AWO family gGmbH

Krippe Pinocchio

Unsere Einrichtung

AWO Krippe Pinocchio
 

Wir sind eine zweigruppige Einrichtung mit 12 Ganztagesplätzen und 10 Plätzen mit verlängerter Öffnungszeit für ein- und zweijährige Kinder. Die Krippe liegt in Alsbach- Hähnlein in ländlicher Atmosphäre.
Die AWO Krippe Pinocchio ist aus dem Elternverein Pinocchio e.V. entstanden. Im März 2015 übergab der Verein die Krippe in die Trägerschaft der AWO family gGmbH.
  
  
Öffnungszeiten und Preise
 
Ganztagsplatz
von 7:15- 16:30 Uhr
Betreuungskosten
 
 305,00 €
Essenspauschale/Frühstückspauschale
     Mittagessen 70,00€/Frühstück 10,00€
                       80,00€
Gesamtkosten
Monatlich
 385,00€
Halbtagsplatz
von 7:15-14:00 Uhr
Betreuungskosten
 
225,00€
Essenspauschale/Frühstückspauschale
     Mittagessen 70,00€ / Frühstück 10,00€
                       80,00€
Gesamtkosten
Monatlich
305,00€
 
 
Tagesablauf Schmetterlingsgruppe (Ganztagsgruppe):
  • 7.15 Uhr- 9.00 Uhr- Ankommen & Freispiel
  • 8.30 Uhr- Gemeinsames Frühstück
  • 9.30 Uhr- Morgenkreis, Freispiel, Angebote, Spiel im Garten, Spaziergänge
  • 10.30 Uhr- Wickeln/Pflegen
  • 11.15 Uhr- Aufräumen, Hände waschen, Tisch decken
  • 11.30 Uhr- Mittagessen
  • 12.00 Uhr- 13.30 Uhr/14.00 Uhr- Mittagsruhe (nach dem Aufwachen Wickeln & Anziehen)
  • 14.15 Uhr/14.30 Uhr- Mittagssnack
  • 14.00-16.30 Uhr Freispiel, Spiel im Garten & Abholzeit
Tagesablauf Mäusegruppe (Halbtagsgruppe):
  • 7.15 Uhr – 9.00 Uhr – Ankommen & Freispiel, Frühstück
  • 8:30 Uhr gemeinsames Frühstück
  • 9.00-10.30 Uhr – Freispiel, Angebote (Bücher anschauen, Kreativangebote, Bewegungseinheiten….), Wickeln & Pflegen, Spaziergänge, Außengelände…
  • 10.30 Uhr – Aufräumen, Morgenkreis und Hände waschen
  • 11.00 Uhr – Tisch decken & Mittagessen
  • 11.30 Uhr-13.30 Uhr - Mittagsruhe
  • 13.30 Uhr- 14.00 Uhr – Abholzeit
  • Unsere Ganztageskinder gehen dann zum Nachmittagssnack in die Schmetterlingsgruppe und bleiben dort bis sie abgeholt werden.
 
Erziehungspartnerschaft mit den Eltern:

„ Es ist nicht einfach in Bezug auf die Sorge
um das Wohlergehen des eigenen Kindes
anderen Menschen zu   vertrauen.“
(Antje Bostelmann)

SIE, LIEBE ELTERN, BLEIBEN IMMER DIE WICHTIGSTEN BEZUGSPERSONEN FÜR IHR KIND!
Damit Sie und wir Ihr Kind gemeinsam in seiner Entwicklung begleiten können ist eine offene, vertrauensvolle Grundhaltung wichtig. In täglichen Tür- und Angelgesprächen informieren wir uns gegenseitig beim Bringen und Abholen kurz über das Wohlbefinden Ihres Kindes, über besondere Ereignisse…. In vorbereiteten Gesprächen (um den Geburtstag Ihres Kindes herum und natürlich jederzeit bei Bedarf) nehmen wir uns Zeit, uns mit Ihnen über die Entwicklung Ihres Kindes auszutauschen. Auch freuen wir uns in diesem Rahmen über Lob und Anregungen und haben ein Ohr für konstruktive Kritik.
 
Eingewöhnungsphase:
Von Anfang an ist uns eine vertrauensvolle, dialogische Zusammenarbeit mit Ihnen sehr wichtig. Ihre positive Einstellung zur Krippe wird Ihrem Kind den Einstieg erleichtern. Der Übergang aus der Familie in die noch unbekannte Krippe bedeutet für jedes Kind eine große Herausforderung an seine Fähigkeiten, sich an neue Umgebungen anzupassen und Beziehungen zu fremden Personen aufzubauen. Wir alle legen den Grundstein für eine wichtige Zeit im Leben ihres Kindes. Jedes Kind wird von uns individuell und behutsam eingewöhnt -WIR möchten, dass sich IHR Kind bei UNS wohl fühlt!
Während der ersten Zeit ist Ihr Kind mit unbekannten Räumen, fremden Erwachsenen und anderen Kindern konfrontiert. Es muss sich an neue Situationen, einen veränderten Tagesablauf sowie an die mehrstündige Trennung von Ihnen gewöhnen. Die Eingewöhnungsphase hat weitreichende Auswirkungen auf die gesunde Entwicklung des Kindes und muss daher mit großem Einfühlungsvermögen erfolgen.
Kinder sind überfordert, wenn sie diese Umstellung ohne Unterstützung durch Sie bewältigen müssen.
Daher ist der Eingewöhnungsprozess Ihres Kindes ein fester Bestandteil in unserer pädagogischen Arbeit.
Ihre Anwesenheit stellt für Ihr Kind die „sichere Basis“ dar, auch zum Aufbau neuer bindungsähnlicher Beziehungen zu zunächst fremden Personen, wie der Erzieherin.
Ihre Anwesenheit in unserer Einrichtung wird entbehrlich, wenn Ihr Kind zu seiner Bezugserzieherin eine solche Beziehung aufgebaut hat und sie an der Stelle der Eltern die Funktion einer „sicheren Basis“ für das Kind übernommen hat. Deshalb kann die Phase auch nicht pauschal oder exakt festgelegt werden. Die Kinder benötigen für den Aufbau einer derartigen Beziehung in der Regel zwischen sechs und vierzehn Tagen- im Einzelfall drei Wochen. Erst, wenn vertrauensvolle Beziehungen mit der Erzieherin aufgebaut sind können wir die Pflege übernehmen, das Essen und das Schlafen begleiten.
 
Anmeldung:
Die Anmeldung ihres Kindes in unserer Einrichtung erfolgt über das Kitaportal der Gemeinde Alsbach oder in unserem Haus.
Weiteren Kontakt erhalten Sie gerne persönlich, telefonisch oder über E-Mail.
Sollte Ihr Interesse an unserem Haus geweckt sein, vereinbaren Wir gerne einen Besichtigungstermin.     
Wir heißen Sie und Ihr Kind in unserem Haus herzlich willkommen.
 

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten 7.15 Uhr – 16.30 Uhr

Gebühren

Es gilt die Gebührenordnung der Gemeinde Alsbach-Hähnlein
  • Verlängerte Öffnungszeit: 225 €
  • Ganztagesgruppe: 305 €
  • Frühstücksgeld: 10 €
  • Essensgeld 70 €

Kontakt

AWO Krippe Pinocchio
Georg-Fröba-Str. 5
64665 Alsbach-Hähnlein
Leitung: Carolin Brunnengräber

Tel.: 06257-64114
pinocchio@awo-family.de